Wolf PeopleFain

von Fabian Broicher · 14.05.2013
Wolf People

Die Umstände, in denen »Fain«, drittes Album der britischen Retro-Rocker Wolf People, entstanden sein soll, klingen mitunter haarsträubend. Da sperrten sich die Musiker freiwillig in ein abgelegenes Haus ein und schliefen wochen- und monatelang bei Dauerregen in Autos und Zelten, weil die Instrumente ihnen den Ruheplatz wegnahmen. Als Lohn gab es für die Musiker jedoch überwältigende Anblicke der Natur. Und für uns gibt es nun diesen wundervollen Tonträger, der zwar selten sonnig, aber dafür immer erfrischend naturverbunden klingt.



Die Gitarren knarzen, als gäbe es kein Morgen. Hin und wieder schaut Peter Green von den alten Fleetwood Mac vorbei. Der Fuzz’n’Roll der Vorgängerscheiben wird jedoch mit expliziten Elementen anderer Spielarten hervorragender Musik angereichert. In »When The Fire Is Dead In The Grate« glaubt man einer längst verloren geglaubter Prog-Folk-Platte wiederzufinden. Die erste Single »All Returns« kommt gar mit Hiphopbeats daher und auch das überlange »Thief« quietscht und dröhnt aufgrund kontrollierten Feedbacks. Nur das platte Schlusslicht »NRR« hätte es nicht mehr unbedingt gebraucht. Egal, auch so stellt »Fain« mit Sicherheit den bisherigen Höhepunkt im Schaffen der Band dar.

VÖ: 03.05.2013, Jagjaguwar

Beitrag kommentieren

Kommentare müssen nach dem Absenden per E-Mail bestätigt und aktiviert werden. Achtet daher bitte auf die korrekte E-Mail-Adresse. Kommentare die in der Vergangenheit schon einmal aktiviert wurden, werden sofort veröffentlicht.

Aktuelle News

ROTE RAUPE

ROTE RAUPEEnde

von Andre Habermann · 24.05.2013

Liebe Leserinnen, liebe Leser, oft wurde ich schon gefragt, wieso ich das eigentlich mache. Meine Antwort war: Aus Spaß...

Allah-Las

Allah-LasTourstart

von Bernd Skischally · 23.05.2013

Das läuft ja wie geschmiert: Im Winter noch vertrieben uns die Allah-Las als Vorband des Vorzeige-Tanzschuhs Nick Waterhouse...

Small Black

Small BlackLimits Of Desire

von Wolfgang Merx · 23.05.2013

Mit ihrem zweiten Album »Limits Of Desire« meldet sich das amerikanische Quartett Small Black zurück. Man hört es schon...

Field Report

Field ReportField Report

von Christoph Walter · 22.05.2013

Nach der Trennung von DeYarmond Edison vor knapp sieben Jahren machten sich die Bandmitglieder sehr schnell und mit großem...

Kishi Bashi

Kishi Bashi151a

von Oliver Lichtl · 22.05.2013

kishi bashi veranstalten auf ihrem album »151a« ein wahres streicher-fest. zu einem vollen, breitwandigen orchestersound...

2004 − 2018 ROTE RAUPE · Kontakt · Impressum
Real Time Web Analytics